Deichversammlung 2023

"Die Natur gibt den Takt vor und zeigt uns, wo es lang geht."

Jüngste Wetterextreme fordern zukunftsträchtige Wasserwirtschaft

Starkwetterereignisse, Strukturwandel und ansteigender Meeresspiegel: Deich- und Hauptsielverband Dithmarschen (DHSV) wappnet sich mit Schöpfwerksanierungen für die Zukunft. Über 40 Sielverbandsvorsteher verabschieden auf Deichversammlung den Wirtschafts- und Stellenplan für kommendes Verbandsjahr.

Nach der Ostseesturmflut bekommt die Wasserwirtschaft ein ganz anderes Gewicht: „Die Natur gibt den Takt vor und zeigt uns, wo es lang geht“, sagt Hauptverbandsvorsteher Peter Matthias von Hemm auf der Deichversammlung im Dörpshus in Lohe-Rickelshof. Mit instandgesetzten und modernisierten Schöpfwerken sowie neuangeschafften Notstromaggregaten stellt sich der DHSV künftigen Herausforderungen. „Wir müssen in Sachen Regenwassermanagement noch sensibler werden und Stürme und Wetterextreme wie Starkniederschläge und längere Trockenzeiten ernst nehmen. Wir sind gut vorbereitet, aber wir dürfen nicht nachlässig werden“, sagt Geschäftsführer Matthias Reimers und appelliert an die Ehrenamtlichen. Die ehrenamtlichen Sielverbandsvorsteher haben dabei ihre zu betreuenden Sielverbände mit „wachem Wasser-Blick“ im Auge.

Haushalten und Wirtschaften mit der Ressource Wasser wird im Land zwischen den Meeren immer wichtiger: Der DHSV erwartet, dass der Bedarf an Wasser in den kommenden Jahren ansteigen wird. Regenwasser speichern, um Äcker im Einzugsgebiet von Schöpfwerken und Deichsielen in regenarmen Zeiten zu bewässern. Im Rahmen der Niederungsstrategie 2100 wurden erste Projekte eingereicht, darunter eines zum nachhaltigen Wassermengenmanagement. Neben der klimatischen Veränderung beeinflusst der Strukturwandel die Arbeit des DHSV. Die Verbandsmitglieder haben trotz aller Widrigkeiten und steigender Strompreise Grund zum Aufatmen, denn die Mitgliedsbeiträge für das kommende Verbandsjahr bleiben voraussichtlich stabil.

Foto DV 2023

Bild von links: Stellvertretender Hauptverbandsvorsteher Stephan-Reimer Janßen, Hauptverbandsvorsteher
                     Peter Matthias von Hemm mit Geschäftsführer Matthias Reimers.
                     (Foto: Deich- und Hauptsielverband Dithmarschen)